Zulassung und Studienvoraussetzungen

Zulassung

  • Allgemeine Informationen zur Zulassung zu einem Studium an der Universität Wien finden Sie auf der Seite des Studienservice und Lehrwesen.
  • Informationen zum Eignungsverfahren für das Bachelorstudium Lehramt im Unterrichtsfach Evangelische Religion finden Sie beim Studienservice und Lehrwesen bzw. im entsprechenden Factsheet.
  • Bei Fragen zu Anrechnung von erbrachten Leistungen wenden Sie sich bitte an das SSC-Team.
  • Latein und Griechisch sind für die Bachelorstudien Evangelische Fachtheologie sowie dem Unterrichtsfach Evangelische Religion eine Zulassungsvoraussetzung. Nähere Informationen finden Sie hier (s. u.) bzw. in den entsprechenden Factsheets.

STEOP - Studieneingangs- und Orientierungsphase

Zu Beginn von Bachelor-, Lehramts- und Diplomstudien ist die Studieneingangs- und Orientierungsphase (STEOP) zu absolvieren. Die STEOP ermöglicht einen Einblick in das Studium und klärt über Studieninhalte und Anforderungen auf.

Der Umfang der STEOP für das Studium Evangelische Fachtheologie beträgt 15 ECTS. Die Prüfungen der STEOP sollten Sie im ersten Semester absolvieren. 

Erst wenn alle Prüfungen der STEOP positiv bestanden wurden, können weitere Lehrveranstaltungen und Prüfungen dieses Studiums (auch Wahlmodule, Erweiterungscurricula etc.) absolviert werden.

Weitere Informationen dazu finden Sie in den entsprechenden Factsheets.

 Ergänzungsprüfungen Latein und Griechisch

Allgemeine Informationen

  • Sollten Sie planen, die Ergänzungsprüfungen nicht an der Universität Wien abzulegen, empfehlen wir Ihnen dringend, sich im Vorfeld beim SSC zu informieren, ob die Prüfungsmodalitäten denen der Universität Wien entsprechen und die Prüfung angerechnet werden kann!
  • Sollten Sie bei einer Ergänzungsprüfung schon 3 Mal negativ beurteilt worden sein, empfiehlt es sich sehr, die Prüfung extern abzulegen. Bei 4 negativen Beurteilungen sind Sie folglich von allen Studiengängen der Universität Wien gesperrt, welche die entsprechende Ergänzungsprüfung als Studienvoraussetzung haben.
  • Bei Fragen wenden Sie sich bitte ans SSC

Latein

Für die Bachelorstudien Evangelische Fachtheologie und Unterrichtsfach Evangelische Religion gilt Latein als Zulassungsvoraussetzung. Sofern Latein nicht im Ausmaß von 10 Wochenstunden in der Oberstufe als Unterrichtsfach abgeschlossen wurde, muss es im Rahmen einer Ergänzungsprüfung bis zum Ende des Bachelorstudiums nachgeholt werden.

Entsprechende Kurse zur Ablegung der Ergänzungsprüfung werden vom Institut für Klassische Philologie, Mittel- und Neulatein angeboten:

  • Der 2-semestrige Kurs (ohne Anwesenheits- und Anmeldepflicht) an der philologischen Fakultät startet jedes Wintersemester (2 Kurse) und wird im darauffolgenden Sommersemester fortgesetzt (1 Kurs). Der Kurs hat jeweils 6 SSt. 
  • Aktuelle Informationen zu Kursen sowie den Materialien finden sie hier.

Tipp: Es gibt auch eine Facebook-Gruppe, in der sich Studierende bezüglich Materialien und Prüfungsterminen austauschen. 

Neutestamentliches Griechisch

Neutestamentliches Griechisch gehört beim Bachelorstudium Evangelische Fachtheologie nicht zum Curriculum und gibt daher keine ECTS Punkte. Sofern Griechisch nicht im Ausmaß von 10 Wochenstunden in der Schule als Unterrichtsfach abgeschlossen wurde, muss es als Ergänzungsprüfung nachgeholt werden.

Beim Bachelorstudium Unterrichtsfach Evangelische Religion ist Neutestamentliches Griechisch Teil des Curriculums und gibt damit ECTS-Punkte.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, Neutestamentliches Griechisch zu absolvieren:

  • Den 2-semestrigen Kurs (ohne Anwesenheits- und Anmeldepflicht) an der katholischen Fakultät, der immer im Wintersemester beginnt. Der Kurs hat jeweils 4 SSt. Mehr Informationen dazu finden Sie im aktuellen Vorlesungsverzeichnis und im Factsheet.
  • Sommer-Intensivkurs (ohne Anwesenheits- und Anmeldepflicht), abwechselnd angeboten von der katholischen und von der evangelischen Fakultät. Mehr Informationen zum Intensivkurs finden Sie im Vorlesungsverzeichnis des Sommersemesters sowie im Factsheet.